Ausbildung als Fachinformatiker/ Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung

Fragen? - Gerne auch per WhatsApp an unsere Azubi-Hotline: +49 (0)170 / 675 643 9

Inhalte der Fachinformatikausbildung - Bereich Anwendungsentwicklung

In deiner Ausbildung lernst du alles rund um die Themen Programmierung und Projektarbeit. Du kümmerst dich um unsere SQL-Datenbanken, supportest später unsere Hotels und planst und implementierst eigene Projekte. Deine in der Ausbildung umgesetzen Projekte sind bei uns nicht nur was für deine Azubi-Akte. Bei uns programmierst du an realen Tools, die später in der gesamten Hotelgruppe eingeführt und aktiv im Arbeitsalltag unserer Kollegen genutzt werden sollen.

Der Berufsschulunterricht ergänzt die praktische Arbeit im Betrieb durch weitere Programmierkenntnisse, fachliches Englisch oder wirtschaftliche Themen, wie Rechnungswesen und Controlling.

Die Fachinformatiker und Fachinformatikerinnen im Bereich Anwendungsentwicklung bei H-Hotels sind in unserer Zentrale in Bad Arolsen (Hessen) Zuhause. Sie sorgen dafür, dass alle Systeme rund laufen und sind erster Ansprechpartner, wenn es mal hakt. Ganz egal, ob Unternehmenshomepage, interne Mitarbeiterplattform - oder unsere selbstentwickelte Buchungssoftware "Build your Stay".

Erfahrungsbericht Fachinformatikausbildung

"Als Anwendungsentwickler ist kein Tag, wie der vorherige. Abwechslungsreiche Aufgaben stehen auf der Tagesordnung und man ist sich täglich neuen, spannenden Problemen gegenübergestellt, die es zu lösen gilt. Wir sitzen alle im selben Boot und so ist ein gemeinsames Arbeiten und gegenseitiges Feedback ein großer Teil unserer Arbeit. Man ist auch als Auszubildender sofort mittendrin, statt nur dabei und jeder ist für den anderen zur Stelle, falls es mal "brennt".Obwohl ich mich als Quereinsteiger noch am Anfang meiner Ausbildung befinde, habe ich sofort das Vertrauen für ein eigenständiges Projekt bekommen, wovon am Ende das gesamte Unternehmen profitieren wird. Und das ist doch schon ziemlich cool."

(Marcel Ramus, Auszubildender Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, H-Hotels)

Voraussetzungen für die Fachinformatikausbildung

Als Teil unseres Teams programmierst du nie alleine - Teamfähigkeit steht bei uns also an erster Stelle. Es sollte dir Spaß machen, Projekte gemeinsam mit deinen Kollegen umzusetzen und du solltest den aktuellen Stand deiner Arbeit transparent erklären können - auch mal an externe Partner, die keinen IT Hintergrund haben. Wenn du noch folgende Dinge mitbringst - perfekt!

  • Du hast Spaß am Lösen von kniffligen Aufgaben, kannst dich in abstrakte Themen reindenken und behälst auch bei komplexen Angelegenheiten den Überblick
  • Besonders am Anfang brauchst du für das Lernen von Programmiersprachen & Co. Durchhaltevermögen - später wendest du diese aus dem FF an
  • Mathe und Englisch sollten dir leicht fallen, da beide Fächer großen Einfluss auf deinen Programmieralltag haben werden
  • Optimal ist es, wenn du hobbymäßig schon erste Programmiererfahrungen gesammelt hast (Apps, kleinere Spiele oder eine Datenbank zur optimalen Verwaltung deiner Lieblingsongs)
  • Du hälst dich gerne selbst auf dem Laufenden, was Programmiersprachen, Software & Co. angeht - kaum eine Branche ist so schnelllebig, wie die IT
  • Ein gewisser Hang zu Kaffee und Süßigkeiten, sind bei uns von Vorteil

Karriere als Fachinformatiker/in

Gerade in der IT stehen dir sämtliche Wege in der Zukunft offen. Als fertige/r Fachinformatiker/in hast du immer noch einen sogenannten Mangelberuf gelernt. Das Besondere an unserer Ausbildung ist, dass du zusätzlich - ganz nebenbei - auch noch den Bezug zur Hotellerie mitbekommst. Du startest also direkt mit dem Background aus zwei Branchen.

Ob du dich nach deiner Ausbildung mit einer eigenen spannenden Idee selbständig machst, eine Weiterbildung in Wirtschaftsinformatik drauflegst oder in Anstellung bei uns oder in einer ganz anderen Branche in den Berufsalltag startest - ist dir überlassen.

Nach oben