Jobsuche

H-Hotels Mitarbeiterinterviews

Erfahre mehr über das H-Hotels Team!

Hier kommen unsere Kollegen zu Wort und geben euch einen kleinen Einblick in die H-Hotels Welt.


„Da sein, wenn der Schuh drückt“

Claudia Jocksch - General Manager, H4 Hotel Lübeck City Centre

Hier bei uns im Haus ist es das Team: Das sind die Hauptzutaten für eine gelungene berufliche Entwicklung. Dazu gehören eine Prise flache Hierarchien, eine Messerspitze gezielte Mitarbeiterförderung und ein gutes Pfund Engagement; all das findet man als Mitarbeiter in der H-Hotels Gruppe vor.

Was mir besonders gut an meiner Arbeit gefällt: Das Team, das unser Haus mit einer Seele füllt; was uns besonders macht und uns von Team anderer Unternehmen unterscheidet. Bereits seit zehn Jahren arbeite bei H-Hotels. Im August 2002 begann ich meine Ausbildung zur Hotelkauffrau im H4 Hotel Hamburg-Bergedorf.

Angefangen habe ich jedoch ursprünglich mit einem Jurastudium. Nach zwei Jahren Jura musste ich feststellen, dass das nicht das Richtige war. Zu trocken, zu wenig Menschenkontakt. Also beschloss ich, das komplette Gegenteil zu machen und ging für zwei Jahre als Animateurin nach Ibiza. Nach dieser erlebnisreichen Zeit fiel die Entscheidung für eine Karriere in der Hotellerie. Und so tauschte ich den Gerichtssaal gegen die Hotellobby. Heute bin ich General Manager im H4 Hotel Lübeck City Centre.

Einen typischen Arbeitstag gibt es bei mir nicht. Ich kümmere mich um alle operativen Abläufe und achte genau darauf, dass alles voran geht. Wenn irgendwo Hilfe benötigt wird, bin ich oft und gerne Ansprechpartnerin. Gemeinsam suchen wir dann nach Lösungen. Jeder soll Hilfe erfahren und sich aufgehoben fühlen: Das ist mir wichtig.

Wir arbeiten im Team mit der sogenannten „Open-Door-Politik“: Für jeden stehen die Türen offen und alle sind willkommen. Gerade in den heutigen Zeiten des Fachkräftemangels ist es wichtig, eine persönliche Ansprache zu haben. Die Mitarbeiter müssen wissen, wo sie hingehen können, wenn der Schuh drückt.

Nach oben


"Bar ist mein Leben!"

Horst "Kuba" Kubatzki - Barchef, H+ Hotel Stuttgart Herrenberg

Die Liebe zur Gastronomie wurde mir mit in die Wiege gelegt. Den Grundstein für meine Karriere 1962 bildet meine Ausbildung zum Kellner (heute Restaurantfachmann) im Hotel Berlin. Nach Beendigung meiner Ausbildung sammelte ich auch international Erfahrungen, u.a. im renommierten RAC-Club in London. Dort brachte ich es schnell zum Chef de Rang. Wieder zurück in Berlin, arbeitete ich als Barchef im Savoy, Intercontinental, Palace Hotel - bevor ich ab 1974 als Barmanager für die alliierten Streitkräfte in Berlin tätig war. 1993 führte mich mein Weg erst nach Bayern, 2 Jahre später dann nach Herrenberg, wo ich bis heute - also seit über zwanzig Jahren - glücklicher und stolzer Barchef bin.

Ich liebe meinen Job sehr, was sich in meinen zahlreichen Auszeichnungen und Weiterbildungen niederschlägt. Ich habe eine abgeschlossene Barmeisterausbildung mit Zertifikat der Hotelfachschule Altötting und an zahlreichen nationalen und internationalen Cocktailmeisterschaften sehr erfolgreich teilgenommen. Kreativität und ständige Weiterentwicklung sind mir besonders wichtig.

Im H+ Hotel Stuttgart Herrenberg bin ich für den reibungslosen Ablauf im Barbetrieb verantwortlich. Ich habe in all den Jahren einen großen Erfahrungsschatz angesammelt und gebe diesen gerne an die jüngeren Kollegen weiter. Deshalb bin ich auch jedes Jahr Teil des Prüfungsausschusses während des H-Hotels Young Star Awards.

Das Größte für mich ist der tägliche Umgang und Kontakt zu den Gästen. Was mich besonders freut ist, dass es Stammgäste gibt, die tatsächlich nur wegen meinen Cocktails und mir zu uns kommen.

Als größte Herausforderung meines Jobs empfinde ich den Spagat zwischen Berufs- und Privatleben. Es ist nicht immer einfach, hier die richtige Balance zu finden - was natürlich auch, aber nicht nur an den Arbeitszeiten eines Barchefs liegt.

Mittlerweile hat sich das aber auch gut eingespielt.

Nach oben